Ansage zu E-Mail-Anfragen

Da meine Webseite besonders in letzter Zeit ein Sammelpunkt von Trollen geworden zu sein scheint, gebe ich nun bekannt, daß allgemeine Anfragen unter dem Vorwand von Erfahrungsaustausch von mir zukünftig nicht mehr beantwortet werden. Immer häufiger werden Fragen gestellt und Wünsche in Bezug auf einen Kontakt und Erfahrungsaustausch geäußerst. Diesen habe ich bisher immer viel Zeit gewidmet, um diese Nachrichten auf freundliche, herzliche Weise und so gut es geht intensiv und persönlich zu beantworten. Wer jedoch nicht begriffen hat, daß ein Erfahrungsaustausch nun einmal ein Austausch sein sollte, also von beiden Seiten geführt werden sollte, und seine Anfragen nicht wirklich ernst meint, braucht sich auch bitte nicht mehr bei mir melden, um nur meine Zeit zu verschwenden.

 

Jemand, der echtes Interesse an gemeinsamen Projekten, etc haben sollte, kann sich natürlich gerne bei mir melden- jedoch sollte die Ernsthaftigkeit der jeweiligen Anfragen, Mails und Kontaktaufnahmen deutlich erkennbar sein. Seitdem das Facebook-Zeitalter eingeleitet wurde, scheinen sich fast alle nur noch an der Oberfläche der geistigen und intermenschlichen Fähigkeiten zu bewegen und davon braucht diese Welt sicher nicht noch mehr.

 

Danke für die Aufmerksamkeit,

lg Heiko

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Michael (Freitag, 25 März 2016 13:02)

    Ich habe mir deine Vorschläge durchgelesen. Es hört sich alles sehr schön an, doch dabei stellt sich folgende Frage. Solange es im BRD-System kein reaktiviertes Bodenrecht gibt, gehört sämtlicher Grund und Boden den Alliierten und kann jederzeit enteignet werden. D.h. selbst wenn jemand ein größeres Gebiet zur Verfügung stellt, ist dieser aber nicht rechtmäßiger Eigentümer. Außerdem wird die BRD-GmbH eine Bebauung verhindern. Wie soll dieses Problem gelöst werden ?

der AUSSTEIGER
der AUSSTEIGER Logo
dA @ YouTube

Willst Du alle News als Erster erfahren?

Trage Dich in den Email-Verteiler ein

Erfasste Zugriffe - WebCounter by GOWEB